Kontaktadresse Menschen helfen Menschen in und um Berlin e.V. Wollankstraße 58 - 60 13359 Berlin Tel.  030 35 12 39 10 Fax: 030 62 20 34 32 buero@mhm-berlin.de
Spendenkonto Berliner Sparkasse IBAN: DE44 1005 0000 6603 0013 04 BIC: BELADEBEXXX Online Spenden Steuer-Nr. 27/672/54675 Vereinsregister-Nr. 24 145 Nz
Fördermitglied werden Werden Sie Fördermitglied und Unterstützen Sie unsere Arbeit. Anmeldeformular
Mappi-Station
Aktuell Aktuell Mappi-Stationen Mappi-Stationen Ranzen, Tüte, Los Ranzen, Tüte, Los Einschulung Einschulung Presse Presse Partner Partner Schirmherr/in Schirmherr/in
© 2014 Menschen helfen Menschen in und um Berlin e.V.
Ranzen,Tüte, Los Eine Aktion der MHM Mappi Station für ABC-Schützen in Not
Das gute Gefühl, an richtiger Stelle geholfen zu haben. Gegen Mobbing in der Schule, für Fairness & Respekt.
Was ist "Ranzen, Tüte, Los!"? MHM hat die Aktion im Sommer 2007 ins Leben gerufen. Erster Schirmherr war der Berliner Comedian Kurt Krömer. Die Idee ist, ABC-Schützen aus finanziell benachteiligten Familien kostenlos und direkt mit Schulmaterial für die Einschulung zu versorgen. Eltern aus sozialen Brennpunkten Berlins, denen es unmöglich ist, die Kosten einer kindgerechten Einschulung ihrer Kinder zu tragen, können sich bei uns zu der 'Einschulaktion für ABC-Schützen in Not' anmelden*. MHM sammelt im Vorfeld der Einschulungstermine Sachspenden für den Schulstart und gibt sie den Kindern direkt in die Hände. 2007 hatten wir einen Zulauf von 120 ABC-Schützen. 2008 waren es schon 185.
Die MHM Aktion "Ranzen, Tüte, Los!" für ABC-Schützen in Not
Warum "Ranzen, Tüte, Los!"? MHM hilft Kindern direkt. Sozial schwachen oder arbeitslosen Eltern ist es finanziell kaum möglich, die Kosten für eine Einschulung vom Regelsatz Hartz IV oder einem Minilohn aufzubringen. Zu einer Einschulung gehören ein Ranzen, eine Federtasche mit Stiften, Füllfederhaltern und anderem, verschiedene Hefte und Schreibblöcke, Hefter und Ordner und natürlich eine Schultüte mit Süßigkeiten und Spielzeug, damit die Kinder den meist schweren ersten Tag in der Schule mit angenehmen Gefühlen assoziieren können. Für die Einschulung eines Kindes ist im Hartz IV-Bezug keine Leistung vorgesehen. Pro Monat verfügen sozial benachteiligte Familien nur über 2,28 Euro für Schulmaterial, wobei für später auch keine Extras wie Klassenausflüge, Wandertage, Klassenfahrten, Exkursionen, Museumsbesuche und Projekte finanziell möglich sind. Durch diese soziale Schieflage werden Kinder in Armut von Bildungschancen systematisch ausgeschlossen. Demotivation, Resignation und Angst der Kinder führen zu Lernproblemen, woran sich meist noch im jugendlichen Alter eine "Hartz IV-Karriere" anschließt. Um die Schule erfolgreich zu besuchen, muss das Kind gut ausgestattet sein. MHM will mit seiner Aktion den Kindern bessere Freude am Lernen verschaffen, zumindest an Schulmaterial darf es nicht fehlen.
Ranzen, Tüte, Los Ranzen, Tüte, Los